Panel zur A2N: Content is King – wo kaufe ich was?

August 21, 2009

Im September findet in Berlin eine Musik Konferenz statt, gleicher Termin wie die früher mal geplante Popkom: 16. – 18. September. http://a-2-n.de/ . Dort werde ich am 17.09.09 u.a. ein Panel organisieren und moderieren:

Wie gehts eigentlich meinem Lieblingsplattenladen?
Content is King –  wo kaufe ich was?

gehostet + moderiert von Barbara Hallama. Als stolze Besitzerin von 15.000 Schallplatten und 120 Gigs Musik kennt sie aber auch die Nöte/Sorgen der neuen “2.0 Zeit. Als “Editorial Chief”  war sie mit am Aufstieg des Deutsch/Österreichischen iTunes Store maßgeblich mit beteiligt. Seit 1 Jahr berät sie Musiker und Labels in digitalen Fragen.

Das Panel:

Hier wollen wir mal eine Rundumschau machen, welche Genres, Formate sich wo und wie verkaufen. Wie wertig ist denn so ein mp3 im Gegensatz zu ner schönen Box. Wie geht der Vertrieb um mit solchen Veränderungen. Ich kann mich noch erinnern, dass eine Zeitlang das wirklich hässliche Jewel Case genommen wurde, da es “im Handel besser plaziert” werden konnte. Wie sieht das denn nun heute aus? Inwieweit kooperieren Downloadstores mit Vinyls-Läden? (Downloadcodes in jeder Vinyl, Links im Newsletter zu Downloadstores etc…) Zu Wort kommen Plattenladenbesitzer, Digitalvertrieb, Vertrieb, Label und  Künstler

Entstanden ist das Thema hier:

Bereits zugesagt:
Markus “Delfonic” Oye Records Berlin
Matthias Böttcher – goodtogo – Köln (Vertrieb)
Ellen Vorac – finetunes (Digital Vertrieb)
Nick Unsworth – Juno Download UK (DigiStore)
Manuel Derra – Gomma Rec. (München)

The Recordstore, Berlin, Brunnenstrasse

The Recordstore, Berlin, Brunnenstrasse

Advertisements

%d bloggers like this: